Forest Orchid Fusion Choreography 09.12.18

2014-06-22 Khalima 33071e3sBleachBpOmaDiese dynamische, frautastische und eklektische Choreographie kreierte Twila für ihre jüngste große Theaterproduktion “Eternal Forest”. Das Stück ist inspiriert von der Schönheit und Erhabenheit der Frauenschuh-Orchidee, der Magie des Waldes und der Phantasie sprießender Blüten unter mächtigen Bäumen – zum Leben erweckt von einer badass Frauencrew. Dieser Tanz enthält theatralische Aspekte, innovative Varianten klassischer Bauchtanzbewegungen sowie Inspirationen aus dem ITS und ist zu original Musik von Adam Birce choreographiert. Twilas Ziel ist es, dass diese Choreographie von allen gemeinsam aufgeführt werden kann, die sie gelernt haben – und das passiert am gleichen Abend bei unserer Weihnachtshafla! In gemütlich-ausgelassener und gemeinschaftlich-fröhlicher Atmosphäre werden wir Twilas Stück vorführen, zusammen feiern, tanzen, einander anfeuern und uns und unseren Lieblingstanz zelebrieren.

Preise: Regulär: 48€, Teilnehmede der laufenden Kurse: 45€
Zeit: 14-17h am Sonntag 9.12.18, (ab 18 Uhr Hafla)
Ort: La Soléa, Lörracherstr. 29a, Freiburg

Über Twila

Kevin Murphy Forest HeadshotTwila Jane ist eine vielseitige, facettenreiche Künstlerin. Auf ihrem langen kreativen Weg wurde sie Teil vieler Geschichten. Im Wald aufgewachsen und von der Stadt verführt, fand sie ihre kreativen Anfänge in Malerei, Phantasien, Gärten, Musik, Geschichten schreiben und Kostümierung. Später kamen Fotografie und Tanz dazu.
Seit inzwischen 8 Jahren besitzt und leitet Twila Electric Nomad Dance in Richmond VA, USA. Ein Ort an dem jedermensch leidenschaftlich dazu eingeladen ist die vielen Facetten seines kreativen Schaffens mit Tanz zu integrieren, innerhalb einer Gemeinschaft von Gleichgesinnten und wann immer möglich zu live Musik. Mit Akkordeonist Barry Bless tanzt, sing und spielt sie in im Duett “Professor and Madwoman”. Sie performt und unterrichtet in den USA und darüber hinaus und kreiert wild-theatralische Tanzstücke und Shows. So auch ihre letzten beiden Produktionen “Oceanic” und “Eternal Forest” mit denen sie plant auf Tour zu gehen. Durch ihre Arbeit verbringt Twila einen guten Teil ihrer Zeit damit Wege zu erforschen die uns zu den Wurzeln menschlichen Erlebens zurück bringen, während sie sich gleichzeitig volle-Kraft-voraus die Zukunft ertanzt.

DSC_0552-3Twila’s Tanztraining begann mit Ägyptischem Raqs Sharqi bevor es sich über die Jahre zu “Electric Nomad Dance“ entwickelte – ihr eigener sich stets transformierender Stil aus Performance und Tanz. Twila studierte intensiv mit Suhaila, Amy Sigil, Rachel Brice, Amel Tafsout und vielen anderen Bewegungskünstler/innen, die ihren Fusion-Stil prägten. Sie kollaboriert mit Rin Ajna als Teil von “Myriad” und war Solistin in Zoe Jake’s „House of Tarot“ an der US-Ostküste. Ihre Spezialität als Lehrerin ist es eine exzellente technische Grundlage zu schaffen, den individuellen Ausdruck zu fördern und Respekt und Achtung für diese Tanzformen und ihre Ursprungskulturen zu schaffen. Besucht www.electricnomad.net und www.twilajanedance.com für mehr Informationen über Twila.

English description

palinoptika purple twila 2Twila Jane is a multifaceted artist who has walked a long creative road, and become part of many stories. Forest-raised and city-swathed, her creative beginnings flourished with paintbrushes, secret imaginings, gardens, playing music, writing stories, and exploring adornment, later expanding to photography, experiments in body modification, and dance.
These days, Twila dances everywhere, and owns and directs Electric Nomad Dance, now in its eighth year of operation in Richmond VA, United States. It is a place where people are compassionately invited to dance and integrate the many facets of their creative lives, within a community of people who want to do the same, all to a soundtrack of live music whenever possible. Twila also dances, sings, and plays music with her accordionist sidekick Barry Bless in their collaboration “Professor and Madwoman”; she teaches dance and performs across the U.S. and now internationally, and creates wildly theatrical dances and shows in Richmond and elsewhere. Her latest productions, Oceanic and Eternal Forest have been fully theatrical, multi-genre experiences that she has plans to tour with. Through this work, Twila spends a lot of time musing over ways to return to the basics of the human experience, while dancing full speed into the future.

Twila’s dance training began in Egyptian Raqs Sharqi, and has evolved and fused over the years into Electric Nomad Dance, her ever-transforming style of performance and dance. Twila has trained in intensive fashion with Suhaila, Amy Sigil, Rachel Brice, Amel Tafsout, and many other movers who have influenced her unique style of fusion dance, and she has had the pleasure of working with dancers Rin Ajna as part of Myriad, and was a principal dancer of Zoe Jake’s House of Tarot on the East Coast. Her focus is on creating excellent technical foundations, inspiring individual voice, and cultivating reverence and respect for the dances and cultures from which bellydance have emerged. Visit www.electricnomad.net and www.twilajanedance.com

21740573_1818777464802242_6773646159584458712_nForest Orchid Fusion Choreography
This dynamic, ladytastic, and eclectic choreography was created for Twila’s last large scale theatrical production, “Eternal Forest”. It is inspired by the beauty and majesty of Lady Slipper Orchids, the magic of the forest, and the fanciful notion of flowers coming to life as a badass crew of women, rising out of the earth to stand among the mighty trees. This dance features theatrical interludes, unique twists on classic bellydance movement, and inspirations from ITS, and is set to original music scored by Adam Birce for Eternal Forest. Twila’s goal is to share this choreography so that everyone who knows the dance can share it together on stage – which is going to happen that very evening at our winter hafla! In a cosy frolicking and festive-joyous atmosphere we will perform this dance, party, cheer each other on and celebrate ourselves and our beloved danceform. Don’t miss out – come join us!